Projektpartner

SolidLine AG

Die SolidLine AG mit Hauptsitz in Walluf bei Wiesbaden ist ein Software- und Beratungsunternehmen. Seit ihrer Gründung vor 14 Jahren hat sich die SolidLine zum umsatzstärksten Vertriebspartner der Dassault Systems SolidWorks Corporation in Europa entwickelt. Heute gehört sie zur Bechtle-Gruppe. Gemeinsam mit ihren Partnern realisiert die SolidLine AG Lösungen zur Optimierung des Produktentwicklungsprozesses bei ihren Kunden. Neben Konstruktionssoftware (3D-CAD), Simulationslösungen (FEM, Mehrkörper Simulation), Fertigungsintegration (CAM) und Produktdokumentation bilden Produktdaten-Management-Systeme (PDM) und Schnittstellen zu Warenwirtschaftsystemen (ERP) einen bedeutsamen Bestandteil des Produktportfolios. Dies wird durch vielfältige Dienstleistungen ergänzt, angefangen von Produktschulungen über individuelle Consultingmaßnahmen bis hin zur Prozessberatung und der Programmierung kundenspezifischer Softwarelösungen.

CIM-BASE GmbH

Die CIM-BASE GmbH bietet Dienstleistungen rund um die Elektrokonstruktion an. Hierbei werden auch Tools angeboten, die die Kunden von Routinetätigkeiten in der Konstruktion entlasten sollen. Dazu gehören E-CAD Produktkonfiguratoren, die es ermöglicht über die Eingabe der Maschinenkonfiguration auf einer sich selbst aus der Produktbeschreibung generierenden Oberfläche komplette Elektrodokumentationen im E-CAD zu generieren, wobei auch Steuerungsprogramme und Dokumentationen automatisch entsprechend der Maschinenkonfiguration erzeugt werden können. Die Dienstleistungen der CIM-BASE GmbH reichen von der Analyse der bestehenden Prozesse über die Auswahl neuer CAE/CAM-Systeme bis hin zur Integration dieser Systeme in die vorhandenen Prozesse. Hauptziel ist hierbei in der Regel die Effektivität und Effizienz der Produktentstehungsprozesse durch kundenspezifische IT-Lösungen rund um die CAE-/CAM-Systeme zu steigern.

FZI Forschungszentrum Informatik

Als gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts arbeitet das FZI Forschungszentrum Informatik für Unternehmen und öffentliche Institutionen jeder Größe: für den Kleinbetrieb genauso wie für den Konzern, für die regionale Verwaltung ebenso wie für die EU. Hierbei werden Innovationen für Markt, Betriebsorganisation und Produktion entwickelt. Informatik als Schlüssel zu neuen Technologien steht im Mittelpunkt von Grundlagen- und Anwendungsforschung, Entwicklung und Technologietransfer. Professoren der Universität Karlsruhe (TH) und anderer Universitäten führen am FZI Forschungsgruppen, die neueste Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung in innovative Produkte, Dienstleistungen, Geschäfts- und Produktionsprozesse umsetzen. Sie kombinieren dabei Erkenntnisse aus Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik, Maschinenbau sowie Produktion und Logistik, um richtungweisende Anwendungsprogramme, Werkzeuge und Software-/Hardware-Systemlösungen.

 

Assoziierte Partner

Gabler GmbH & Co. KG
iPLON GmbH
KHS Corpoplast GmbH
MBO Binder GmbH & Co. KG
SolidWorks Deutschland GmbH

 

 

Impressum | Datenschutz

© FZI 2012