Verbundforschungsprojekt wiSmaP

"Entwicklung und Implementierung eines PDM-integrierten Feedback Management-Systems zur wissensbasierten Steuerung und Optimierung mechatronischer Produktentstehungsprozesse"

Um die Innovationsfähigkeit im Anlagen- und Maschinenbau dauerhaft sicherzustellen, sind Unternehmen auf neue Methoden und Werkzeuge der IKT angewiesen, die es ihnen ermöglichen, Erfahrungswissen im Umgang mit der mechatronischen Produktentwicklung und -herstellung zu speichern und dieses gezielt zur Steigerung der Effektivität und Effizienz ihrer Produktentstehungsprozesse zu nutzen. Den bislang in diesem Feld eingesetzten Systemen fehlt es an einer mechatronischen, wissensbasierten Ausrichtung und einer tiefgreifenden Integration hinsichtlich einer gemeinsamen Produkt- und Prozesssicht. Das Projektvorhaben wiSmaP soll es KMU ermöglichen, ihre Produktentstehungsprozesse kontinuierlich zu überprüfen und zu verbessern. Dafür sollen PDM-Systeme um Feedback-Management-Funktionen, auf Basis von mechatronischen Produkt- und Prozessintegrierenden Referenzmodellen, erweitert werden. Mittels dieser Funktionen wird ein systematisches Erfassen von Erfahrungswissen aus den einzelnen Wertschöpfungsphasen sichergestellt. Durch eine anschließende Verarbeitung von Feedback-Informationen lässt sich eine Wissensbasis aufbauen, die eine zielgerichtete Steuerung und Optimierung der Produktentstehungsprozesse gewährleistet.

Projektlaufzeit: September 2011 bis August 2013

Förderprogramm: KMU-Innovativ (Förderkennzeichen: 01IS11018)

 

Impressum | Datenschutz

© FZI 2012